Wöchentliche Infos

Infotext im Mitteilungsblatt

Wir veröffentlichen allwöchentlich im amtlichen Mitteilungsblatt Dettingen-Wallhausen sowie im kath. Pfarrblatt Dettingen-Dingelsdorf-Litzelstetten einen solchen Infotext. Hier finden Sie die Texte der Weltladen-Infos der letzten Jahre. 
An dieser Stelle können Sie die Texte sogar einige Tage vor Erscheinen der Print-Version lesen. Oder Sie abonnieren unsere Infos HIER als wöchentlichen Newsletter.

 

„Wir senken die Preise“ – das können Sie derzeit in der Werbung vieler Händler lesen. Bei uns jedoch nicht, denn wir gehen anders mit der Mehrwertsteuersenkung um. Zahlreiche unserer Handelspartner in Afrika, Asien und Lateinamerika sind besonders stark von der Corona-Krise betroffen. Viele können wegen Ausgangssperren nicht in Werkstätten oder auf Feldern arbeiten, sie erhalten kein Material, die Verschiffung fertiger Ware stockt, der Verkauf im Inland ist eingebrochen. Gleichzeitig können sie am wenigsten mit staatlicher Unterstützung rechnen. Auch in Krisenzeiten handeln Weltläden anders als andere. Mit der aktion #fairwertsteuer geben wir die Mehrwertsteuer-Absenkung an einen Fonds für Handelspartner weiter, die besonders von der Krise betroffen sind. Mit Ihrem Einkauf unterstützen Sie diese Solidaritätsaktion. Trotz Abstandsgebot können wir so enger zusammenrücken!

Neu im Sortiment haben wir Bio Hafer Haselnuss Cookies mit aromatisch gerösteten Haselnüssen aus der Türkei. Beim Kauf sparen Sie nicht 7 Cent - durch die aktion #fairwertsteuer wird aus vielen Kleinstbeträgen in einem halben Jahr jedoch ein nennenswerter Betrag für Handelspartner zusammenkommen. Mehr unter www.fairwertsteuer.de.

Was halten Sie von Kaffeekapseln? Sie finden das System nicht gut? Dann können wir Ihnen im Weltladen ein großes Sortiment an Kaffees anbieten, Mischungen und sortenreine Spezialitäten, gemahlen und ganze Bohne, als Espresso, koffeinfrei, als Pads oder auch als Kilo-Großpackungen. Freunde von Kaffeekapseln hingegen mussten wir bisher mit leeren Händen wegschicken. Aber das ändert sich nun, wir haben nämlich neu im Sortiment Kapseln Orgánico Lungo. Aus 100 % lateinamerikanischen Arabica-Bohnen entsteht ein weicher, fein-schokoladiger und runder aromatischer Kaffee, der im Geruch an Kakao und Gewürze erinnert. Die Kaffeekapseln sind alu- und plastikfrei, sie werden aus biobasierten Rohstoffen hergestellt. Pro verkauftem 10er-Pack fließen 10 Cent in ein Aufforstungsprojekt und damit in Klimaprojekte der Partnerkooperative ACPCU in Uganda.
Wir wollen hier keine Diskussion über Pro und Contra von Kaffeekapseln führen – nun jedenfalls haben Sie die Wahlfreiheit. Und wenn Sie ganz unschlüssig sind, trinken Sie halt Tee. Aber fangen Sie jetzt bloß keine Debatte an, ob Teebeutel oder loser Tee besser sind. Sonst gibt’s am Ende Cola, da haben wir nur eine Sorte. Fertig.

So wie es aussieht, werden wir uns wohl noch eine ganze Weile mit Mund-Nasen-Bedeckungen zu bestimmten Anlässen abfinden müssen. Aber sehen sie die Maske doch einfach als schickes Accessoire – gerne auch passend zur Einkaufstasche. Die Produzenten von Global Mamas in Ghana nähen Alltagsmasken aus den gleichen Bio-Baumwollstoffen, die auch für Taschen und andere Textilien verwendet werden. Und so gibt es nun im Weltladen Alltagsmasken und passende Taschen im selben Design – Partnerlook mal anders.

Neu in unserem Weltladen-Sortiment finden Sie einen dezent-süßen Honig-Essig. Unser Team war sehr angetan von der milden Mixtur aus Honigessig und Honig von nicaraguanischen Kleinbauern. Der Essig stammt vom Kooperativenverband Cosatin - Tierra Nueva. Um sich gegen den Klimawandel zu wappnen, der den Kaffeeanbau in der Region zunehmend beeinträchtigen wird, sucht Cosatin nach Möglichkeiten der Diversifizierung und hat bereits einige Erfolge mit der Vermarktung von biologisch angebautem Honig erzielt. Mit nur 5 Prozent Säuregehalt und dem fruchtigen Aroma des Mehrblütenhonigs bietet er vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Und noch ein spezieller Tipp aus unserem Team: probieren Sie den Honig-Essig doch mal zu Eis.

Schon seit Mai fliegen die ersten Wespen, richtig lästig werden die Insekten aber erst im Spätsommer. Schon jetzt können Sie aber Vorsorge treffen mit unseren neuen Limonadengläsern. Die robusten Gläser haben einen Henkel und einen Deckel mit integriertem wiederverwendbaren Trinkhalm aus Messing. Kein Kleckern, keine schwirrenden Wespen und kein Plastik - Nachhaltigkeit in bester Form. Da schmecken der Apfel-Mango-Birnen-Saft oder die Costa Rica Cola nochmal so gut. Hergestellt werden die pfiffigen Limonadengläser in Indien in den Werkstätten von TARA. Die Organisation hat sich zur Aufgabe gemacht, die Ärmsten im Gebiet um Delhi zu unterstützen, sie arbeitet streng nach Selbsthilfekriterien und garantiert den Kunsthandwerkern gerechtere Preise und ein geregeltes Einkommen.

Kürzlich wurden die Corona-Vorschriften für den Einzelhandel geändert und die zulässige Personenzahl in Geschäften erhöht. Leider ist unser Weltladen jedoch so klein, dass weiterhin nur ein Kunde oder eine Kundin im Laden sein darf. Falls Sie warten müssen, können Sie die Zeit nun aber gut nutzen, denn wir haben das Hochbeet vor dem Weltladen frisch bepflanzt mit Kräutern zum Selberpflücken. Bitte bedienen Sie sich.

Na, ist Ihnen beim Blick auf unser Kaffeeregal schon etwas aufgefallen? Nach längerer Vorbereitungszeit konnten wir mit der Umstellung der Konstanzer Mischung auf Bio-Kaffee beginnen. Einige Sorten sind bereits in der neuen Bio-Qualität verfügbar, die restlichen Sorten folgen demnächst. Und den Espresso ganze Bohne gibt es jetzt auch im Kilobeutel. Sie erkennen den Kaffee am neuen Etikett mit dem europäischen Bio-Siegel. Die Konstanzer Mischung enthält Arabica-Bohnen aus Mexiko und Peru, der Konstanzer Espresso enthält zusätzlich Robusta-Bohnen aus Indien. Geröstet wird der Kaffee weiterhin vom renommierten Kaffeehaus Hagen in Heilbronn in schonender Langzeitröstung im Trommelröster.
Für Großverbraucher und Gastronomie bieten wir ab der Abnahme von 5 Kilo auch einen kostenlosen Lieferservice an. Lassen Sie sich die Konstanzer Mischung oder den Konstanzer Espresso röstfrisch direkt ab Rösterei in Ihre Firma, Praxis oder Kanzlei liefern. Bitte kontaktieren Sie uns per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die neue Ausgabe der Südzeit liegt gratis für Sie bereit, das Schwerpunktthema lautet aus aktuellem Anlass „Gesundheit weltweit“.

Fast 35.000 Päckchen getrocknete Mangos sind im Laufe der Zeit über unsere Ladentheke gegangen, die Trockenfrüchte führen damit unsere ewige Bestsellerliste an. Natürlich ist es gewagt, bei einem solch beliebten Produkt die Rezeptur zu ändern – aber das ist nur zu Ihrem Vorteil. Mit den neuen getrockneten Mangos bekommen Sie nun noch mehr Frucht und weniger Zucker. Bei der neuen Rezeptur konnte der Anteil an zugesetztem Zucker von 25 auf 15 Prozent gesenkt werden. Das Fair Trade Mango-Projekt verschafft über 500 Kleinbauernfamilien auf den Philippinen eine Perspektive. Dadurch wird Landflucht verhindert und ein Armutskreislauf durchbrochen, der oftmals die Kinder am schlimmsten trifft. 10 Prozent des Verkaufspreises verbleiben bei der Kinderschutzorganisation Preda zum Ausbau der Therapie-Arbeit für sexuell missbrauchte sowie ehemals inhaftierte Kinder. Für ein Päckchen Trockenfrüchte braucht es übrigens über ein Kilo frische Mangofrüchte. So gesehen haben Sie ja schon rund 35 Tonnen Mangos verspeist. Respekt!

Um den Weltladenbetrieb mit verminderter Teamstärke bewältigen zu können, haben wir bis zu den Sommerferien montags geschlossen.

Im Weltladen sind neue Socken in frechen und sommerlichen Farbkombinationen eingetroffen. Die Socken sind bio und fair, sie werden in der Türkei von einem Familienbetrieb aus zertifizierter Bio-Baumwolle hergestellt. Die Überschrift bezieht sich übrigens nur darauf, dass es nun auch Sneaker-Socken gibt! Wir selbst wollen nicht kürzertreten – ganz im Gegenteil. Wir verzichten dieses Jahr nämlich auf die Pfingstferien und haben weiterhin dienstags bis samstags geöffnet.

Mittlerweile gilt auch in Kenia eine Maskenpflicht. Diese sind jedoch schwer zu bekommen, überteuert und meist nicht wiederverwendbar. Das trifft die Bewohner der Slums besonders hart, viele haben auch wegen des Lock-Downs bereits ihre Jobs verloren. Dank der Solidaritätsaktion, bei der für jede in Weltläden verkaufte Mund-Nasen-Bedeckung ein weiteres Exemplar in Kenia gespendet wird, konnten nun die ersten 5.000 Mund-Nasen-Bedeckungen in Nairobi verteilt werden. Dazu haben auch Sie beigetragen, vielen Dank! Die Mund-Nasen-Bedeckungen aus Jersey sind weiterhin im Weltladen erhältlich, auch Kindergrößen und große Größen für Bartträger.