Wöchentliche Infos

Infotext im Mitteilungsblatt

Wir veröffentlichen allwöchentlich im amtlichen Mitteilungsblatt Dettingen-Wallhausen sowie im kath. Pfarrblatt Dettingen-Dingelsdorf-Litzelstetten einen solchen Infotext. Hier finden Sie die Texte der Weltladen-Infos der letzten Jahre. 
An dieser Stelle können Sie die Texte sogar einige Tage vor Erscheinen der Print-Version lesen. Oder Sie abonnieren unsere Infos HIER als wöchentlichen Newsletter.

 

So, wir melden uns demnächst aus den Pfingstferien zurück, ab Montag 24. Juni hat der Weltladen wieder geöffnet. Sie waren gar nicht weg? Dann dürfen Sie nun wenigstens vom Orient träumen mit feiner und delikater Confiserie nach traditionellem libanesischem Rezept. „Malban“ heißt der neue Zugang in unserem Sortiment, die Box verführt Sie geschmacklich mit feinem Nougat und Malban mit Pistazien und Puderzucker. Der Produzent Fair Trade Lebanon hat es sich zur Aufgabe gemacht, regionale libanesische Spezialitäten ausfindig zu machen und zu fördern, um damit Kleinbauern zu unterstützen sowie Landflucht, Armut und Wüstenbildung zu bekämpfen.

Leider erst nach Beginn der Pfingstferien ist die neue Ausgabe unseres Kundenmagazins Weltladen – Fair einkaufen eingetroffen. Aber sicherlich finden Sie auch außerhalb der Ferien Zeit für die Lektüre, in dem Heft lesen Sie einen Bericht über unser Olivenöl aus Palästina, ein Interview mit Malu Dreyer zum Fairen Handel sowie Gedanken zum Leben mit weniger Plastik und nachhaltigem Reisen. Das Magazin liegt gratis für Sie bereit.

Wir verabschieden uns in die Pfingstferien, am Samstag 8. Juni haben wir letztmals geöffnet, anschließend machen wir zwei Wochen Pause. Gerne verweisen wir als Vertretung auf den Dorfladen Wallhausen, dort erhalten Sie während dieser Zeit - und darüber hinaus - einen Ausschnitt aus unserem Sortiment. Wir wünschen schöne Ferien!

Sind Sie mit dem Wahlergebnis zufrieden? Darauf hatten wir keinen Einfluss – aber beim Auszählen war der fairen Handel präsent. Wir freuen uns sehr, dass die Wahlhelferinnen und –helfer in diesem Jahr mit Mandel-Heidesand und Lemon-Herzen-Gebäck verpflegt wurden.

In der vorletzten Woche fand die 72-Stunden-Aktion statt, auch in Dettingen war eine Gruppe aktiv. Die Kinder und Jugendlichen haben verschiedene Projekte im Ort umgesetzt, für unseren Weltladen haben sie ein Kräuter-Hochbeet gebaut. Bitte lassen Sie den Pflanzen noch etwas Zeit zum Anwachsen, anschließend dürfen Sie sich bedienen und nach dem Einkauf im Weltladen frische Kräuter pflücken für Ihre fairen Gerichte. Herzlichen Dank an die 72-Stunden-Gruppe!

Nanu, was war das denn? Üblicherweise kündigt der Weltladen doch jede Kleinigkeit an, und dann so etwas? Bei der Aktion am Montag vor einer Woche an der Konstanzer Straße haben wir ganz auf den Überraschungseffekt gesetzt und wollten so Aufmerksamkeit für ein wichtiges Thema erreichen. Sie haben irgendwo ein seltsam beklebtes Auto gesehen oder wurden an anderer unvermuteter Stelle mit unseren Forderungen konfrontiert? Dann freuen wir uns, dass wir Sie mit unserer Guerillataktik erreichen konnten. Sie wissen gar nicht, um was es geht? Fotos unserer Aktionen zum diesjährigen Weltladentag finden Sie auf www.weltladen-dettingen.de. Weltweit werden bei der Herstellung von Alltagsprodukten Menschen- und Arbeitsrechte verletzt, im internationalen Handel steht oft der Profit über dem Wohl von Mensch und Umwelt. Das soll sich ändern, wir Weltläden fordern deshalb eine verbindliche menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für deutsche Unternehmen entlang ihrer gesamten Lieferkette.

Wir freuen uns sehr, dass der Musikverein beim Bergfest wieder unseren Kaffee Konstanzer Mischung ausschenkt. Noch ein Grund mehr für einen Besuch auf dem Fohrenbühl, oder?

Noch bis Anfang Juni gibt es in Stahringen den Mai-Mostbesen. In der Zunftstube im dortigen Rathaus  gibt es verschiedene regionale und vegetarische Gerichte sowie Getränke aus der Stahringer Streuobstmosterei. Neben dem bekannten und beliebten Apfel-Mango-Birnen-Saft wird dort erstmals auch heißer Schoko-Birnoh angeboten. Als Kooperationspartner hat das Weltladen-Team die leckere Trinkschokolade aus Birnen-Aperitif, fair gehandelter Trinkschokolade und Biomilchprodukten gemeinsam mit der Streuobstmosterei entwickelt. Die Termine des Mai-Mostbesens finden Sie unter www.streuobstmosterei.de. Wir wünschen viel Spaß beim Ausflug nach Stahringen.

Neu im Weltladen finden Sie Bio-Mandeln geröstet & gesalzen. Die Mandeln stammen aus Palästina, durch die politische Situation wird es für die Palästinenser immer schwieriger, profitable Landwirtschaft zu betreiben und die Erzeugnisse zu exportieren. Dank des Fairen Handels erhalten die Bäuerinnen und Bauern höhere Preise und eine Prämie, über deren Verwendung basisdemokratisch entschieden wird.

ist in aller Munde – aber mal ehrlich, haben Sie wirklich verstanden, was da passiert? Sie brauchen dafür auch keine dicken oder teuren Fachbücher zu lesen, sondern können sich für nur 5 Euro anschaulich und verständlich über Ursachen und Folgen des Klimawandels informieren. „Kleine Gase – große Wirkung“, so der Titel eines kleinen Buchs, das zwei Studenten aus Friedrichshafen geschrieben haben. Es fasst in kurzen Texten und Grafiken das Wichtigste zur globalen Erwärmung zusammen. Wie groß ist der Beitrag des Menschen tatsächlich? Müssen wir Ernteausfälle befürchten? Was heißt das für unsere Gesundheit? Sie werden sehen, Klimawandel bedeutet mehr als „nur“ schmelzende Gletscher und Meeresspiegelanstieg! Das Buch ist im Weltladen erhältlich.

Sie haben die Paranuss-Ostereier verpasst? Tja, da haben Sie Pech und müssen wieder ein Jahr warten. Immerhin haben wir neu Bio-Paranüsse aus Bolivien im Sortiment. Zwar ohne Schokolade, dafür geröstet und gesalzen. Paranüsse haben einen hohen Anteil an Mineralstoffen und Selen – und viel Fett, aber das schreiben wir lieber nicht...

Schon in den Kalender geschaut? Der Muttertag naht! Passend dazu haben wir neue Schoko-Nuss-Pralinen im Sortiment. Die Herz-Pralinen in der attraktiven Geschenkverpackung werden von einem belgischen Chocolatier hergestellt. Faire Bio-Vollmilch von Bergbauern aus dem Berchtesgadener Land sorgt dafür, dass die Schokolade der Naschherzen besonders cremig ist und schön auf der Zunge schmilzt. Ihre Süße erhält sie durch Bio-Rohrzucker aus Paraguay. Und die Haselnuss-Stückchen in der Füllung stammen von drei bäuerlichen Kleinbetrieben von der türkischen Schwarzmeerküste. Durch die Zahlung fairer Preise wird ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der traditionellen Strukturen geleistet. Love, Peace and Chocolate lautet das Motto – machen Sie die Welt ein bisschen schöner und glücklicher!

Joomla? Sie wissen nicht, was das ist? Dann haben Sie heute ausnahmsweise früher aus und müssen nicht weiterlesen. Sie kennen Joomla und sind technisch fit damit? Unser ehrenamtliches Team sucht Unterstützung für ein Upgrade der Weltladen-Internetseite. Sie möchten uns dabei helfen? Dann freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme!

Die Fastenzeit ist zu Ende, jetzt gibt es wieder Nuss-Nougat-Creme auf dem Frühstückstisch. Nein, nicht was Sie jetzt denken, sondern in leckeren Varianten ohne Palmöl, dafür aber bio, fair, und vegan. Drei edle Nusscremes aus einer Freiburger Manufaktur finden Sie neu im Weltladen, und zwar Paranuss-Nougat-Creme, Cashew-Kokos-Creme und Macadamia-Schoko-Creme – und sie sind so köstlich, wie sie klingen, davon haben wir uns im Weltladen-Team überzeugt.

Demnächst entscheidet der philippinische Senat über die Herabsetzung der Strafmündigkeit auf zwölf Jahre. Noch bis 30. April können Sie im Weltladen die Petition „Kein Gefängnis für Kinder - Nein zur Herabsetzung der Strafmündigkeit auf den Philippinen“ unterzeichnen.

Im September ist die Faire Woche. Warum wir das jetzt schon schreiben? Vielleicht haben Sie ja Lust, in Verein, Geschäft, Büro, Schule oder gemeinsam mit unserem Weltladen eine Aktion zum Fairen Handel zu machen? Sprechen Sie uns an!